HABACOOK-Anleitung
Quintessenz

Erstelle dir einen Menüplan für die ganze Woche!

Oder mache ein Partner-/Familienspiel daraus. Jeder darf sich ein Gericht wünschen, bis der Plan voll ist. 

TIPP für berufstätige Mamis: Die meisten HABACOOK.-Rezepte sind einfach zuzubereiten. Spanne ruhig auch mal deine Kinder zum Kochen ein, wenn sie nicht mehr allzu klein dafür sind. Das kann den Kindern Freude machen und dich entlasten.

MENÜPLAN

 

AUTOMATISCHE MENÜPLANERSTELLUNG:

Drücke den Butten "automatische Menüvorschläge" - schon ist dein Menüplan gefüllt. 

 

EIGENE ERSTELLUNG DEINES MENÜPLANES:

1) Wähle Rezepte aus und klicke dann in der Rezeptübersicht den Button "MP", dann sind Sie im Menüplan. 

2) Wähle bei jedem Gericht den Tag, die Tageszeit und die Personenanzahl. (Die Zutatenmengen und Kosten werden entsprechend umgerechnet, nicht jedoch die Zubereitungszeit)  Wenn du noch nicht weißt, wann du ein Gericht machen willst, setze es inzwischen auf Xx. 

 

FUNKTIONEN:

1) Sobald der Menüplan gefüllt ist, siehst du deine durchschnittlichen Tageskalorien, Angaben zu Eiweiß, Fett, Kohlehydraten und die Kosten. Du solltest beim Menüplan die Nährwerte und Mineralien noch nicht allzusehr beachten. Eine wirklich aussagekräftige Analyse gibt nur das Ernährungstagebuch, da hier alles, was du im Laufe des Tages zu dir genommen hast erfasst wird, nicht nur die Hauptspeisen. Um dich ausgewogen zu ernähren, solltest du täglich 3-5 Minuten investieren und Ernährungstagebuch auf HABACOOK führen, das ist einfach zu bedienen und kostenlos.

2) Alle Nährwerte auf dem Menüplan sind immer für 1 Person berechnet, wenn du zB. eine Sachertorte für 12 Personen auf dem Menüplan hast, berücksichtigt der Menüplan nur 1 Stück Torte. Dh. wenn du in der Woche 3 Stück Torte verzehrst, musst du auch 3 mal die Torte auf den Plan geben. 

3) Wir haben den Zufallsgenerator bei der automatischen Menüplanerstellung so programmiert, daß er aus folgenden Kategorien auswählt:
 
a) Funktion "mittags und abends":
2 x Fisch
2 x Fleisch
3 x Gerichte mit Fleisch
4 x ohne Fleisch
1 x Suppe
2 x Mehlspeisen
Sonntags zusätzlich abwechselnd ein Dessert oder einen Kuchen
 
b) Funktion "nur mittags" und "nur abends": 
1 x Fisch
1 x Fleisch
2 x mit Fleisch
2 x ohne Fleisch
1 x Mehlspeise
Sonntags zusätzlich abwechselnd ein Dessert oder einen Kuchen

4) automatische Salatvorschläge: Bei vielen Gerichten erstellt es dir automatisch einen Salatvorschlag, weil dieser Salat gut zu diesem Gericht passen würde. Natürlich kannst du einen anderen Salat machen oder ihn löschen.

5) Du kannst nun den Menüplan ausdrucken und ihn zB. an die Kühlschranktüre hängen, dann siehst du,  dein Partner und deine Familie immer, wann es was zu essen gibt.

6) LÖSCHEN: Wenn die Woche vorbei ist, kannst du auf das "x"  beim Menüplan oben links klicken, dann ist er wieder leer und du kannst ihn für die folgende Woche wieder füllen. Wenn du nur ein einzelnes Gericht löschen willst, klicke auf das "x" links neben dem Gericht, dann wird es vom Menüplan entfernt, lösche es anschließend auch noch oberhalb des Menüplanes in der Rezeptzuteilung.

7) Bitte beachte bei den Nährwertangaben, daß bei Gerichten, die mehrmals auf dem Plan sind, die Angaben gesammelt angeführt werden. (zB. 3x gemischter Salat)

 

INFORMATION:

1) Wir haben unsere Datenbank mit etwa 550 Basislebensmitteln gefüttert, bei diesen sind alle Angaben wie Mineraliengehalt, Kalorien, Fett, Kosten, glutenfrei usw. eingetragen. Da es an die 20.000 Lebensmittel gibt und dieser Aufwand zum einen enorm wäre und zum anderen die Übersichtlichkeit nicht mehr gegeben wäre, haben wir uns entschieden, bei Basislebensmitteln zu bleiben. (d.h. wir werden nicht jede Bonbon-Marke eigens eintragen)

2) Bei Gerichten bzw. Zutaten wie Fast-Food, Restaurantessen oder Fertiggerichte haben wir Durchschnittswerte eingetragen. Ebenso bei Kuchen, Ketchup, Schokolade, Bonbons, Müsli usw.