HABACOOK-E-Nummern
Menüplan (MP)
keine Daten vorhanden

Suchbegriff

Rezepte 


Mehr als 350 E-Nummern-freie Rezepte findest du  [hier ...] 




E-Nummer Name Verwendung Bemerkung  
E 100   Kurkumin; orange-gelb  Extrakt der Gelbwurzel oder synthetisch; für Currypulver, Margarine  unbedenklich   
E 101 i   Riboflavin; Vitamin B2, gelb, orange-gelb  aus Bierhefe oder synthetisch; für Cremespeisen, Mayonnaise, Suppen, Pudding  unbedenklich   
E 101 ii   Riboflavin-5-phosphat; gelb  aus Riboflavin, synthetisch; für Mayonnaise, Teigwaren, Suppen  unbedenklich   
E 102   Tartrazin; zitronengelb  synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Brausepulver, Fruchtessenzen, Aromalikör  allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Asthmatikern und bei Aspirinunverträglichkeit   
E 104   Chinolingelb; gelb  synthetisch; für Puddingpulver, Räucherfisch, Ostereierfarbe  allergische Reaktionen möglich   
E 110   Gelborange S, Sunsetgelb FCF; gelborange  synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Marillenmarmelade, Fertigsuppen, fertige Käsesaucen, Marzipan  allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit   
E 1100   Amylasen  aus Bakterien, Schimmelpilzen und Bauchspeicheldrüsen; für Spirituosen, Fruchtsäfte, Brot Gebäck   
E 1101   Proteasen       
E 1102   Glucoseoxidase  aus Schimmelpilzen     
E 1103   Invertase  Das Enzym Invertase zerlegt - auch in den menschlichen Verdauungsorganen - Saccharose (Haushaltszucker) in seine beiden Bestandteile Glucose (Traubenzucker) und Fructose (Fruchtzucker). Die dabei entstehende Mischung aus Glucose, Fructose und Saccharose wird Invertzucker genannt. Fructose neigt nicht zur Kristallbildung. Daher ist Invertzucker je nach der Menge der enthaltenen Fructose mehr oder weniger flüssig.  Invertase gilt als unbedenklich.   
Quelle: „Lebensmittelzusatzstoffe“ Arbeiterkammer-Broschüre, Auflage Jänner 2007